[Wort zum Wochenende] Blogartikel, die ihr nicht verpassen solltet, Vorfreude auf die Leipziger Buchmesse und neue Projekte

Hallo ihr Buch-Herz-Menschen da draußen!

Es ist gefühlt eine Ewigkeit her, dass ich mich hier auf meinem Blögchen an Euch wende. Die letzten Artikel waren stets Rezensionen und ich habe noch einige offene Rezensionen für Euch. Aber ein Litblog lebt nicht allein durch Rezensionen, sondern auch durch persönliche Dinge. Daher wird es Zeit für ein Wort zum Wochenende, welches ich hoffentlich des Öfteren an Euch richten werde 🙂 Früher hatte ich mal einen „Kaffeeklatsch zum Wochenende“, vielleicht erinnert sich da ja noch jemand dran xD

Wer selbst bloggt, liest bekanntlich ebenso andere Blogs. Sowohl Anka von Ankas Geblubber als auch meine liebe Karin vom Buchgefieder gehen jede Woche auf Stöbertour und teilen ihre Entdeckungen mit ihren Lesern. Ich finde diese Idee toll, weil man so neue Blogs entdeckt und interessante Artikel findet. Ich möchte Euch deshalb gern den ein oder anderen Artikel empfehlen, über den ich diese Woche „gestolpert bin“.

Ankas großes Abenteuer Afrika…

… liest sich wie ein kleiner Roman. In ihrem Namibia Diary berichtet sie von der Erfüllung ihres Traumes und jeden Schritt ihrer Reise. Die Artikel sind sehr lesenswert und beeindruckend. Beim Lesen bekam ich sofort Fernweh, auch wenn ich persönlich nicht den Drang verspüre Afrika zu besuchen 😉

Lesezeichen bei Karin…

… sind individuell, einzigartig und immer für eine Überraschung gut. Seit dem 1. Artikel zu ihrem 365+1-Tage-Projekt begleite ich Karin und freue mich jede Woche auf ihr Update. Sie hat sich vorgenommen 366 Tage lang jeden Tag ein Lesezeichen zu basteln. Eine wundervolle Idee. Die Ergebnisse der vergangenen Woche können sich definitiv sehen lassen!

Wie man einen Lesekreis gründet…

…erfahrt ihr bei Mona vom Tintenhain. Mona ist selbst Mitglied bei 2 Lesekreisen und einem Bücherstammtisch und das möchte sie definitiv nicht mehr missen. Regelmäßig trifft sie sich im Leben 1.0 mit Gleichgesinnten und spricht über gemeinsam gelesene Bücher. Eine tolle Sache. Wie man das ganze angehen kann, beschreibt sie in ihrem Artikel übersichtlich und genau. Wenn es mit diesen Tipps nicht wird, dann wird es garantiert nie!

Genau dieser Artikel war schlussendlich Anlass für mich, auch den Versuch bzw. das Projekt Lesekreis in Greiz zu starten. Ich fiebere jedes Jahr aufs neue der Buchmesse entgegen, um mich  endlich mit anderen Buchverrückten von Angesicht zu Angesicht auszutauschen. Das muss doch auch in meiner Heimat gehen. Dank Monas Tipps hab ich mir kurzer Hand ein Herz gefasst und in einer Facebook-Gruppe nach Interessenten in meiner Heimat gefragt. Nach einem Tag haben sich ein paar Buchliebhaber gefunden, die gemeinsam mit mir Bücher lesen wollen. Nächste Woche haben wir unser Kennenlerntreffen und ich bin sooo gespannt wie es ablaufen wird und welches wir als erstes lesen werden. Ich kann es kaum erwarten!

Nicht nur dieses Treffen kann ich kaum erwarten, auch die Buchmesse geht in nicht mal mehr 2 Wochen in die Startlöcher. Dieses Jahr wird mich mein Mann als Blogfotograf begleiten, ich bin gespannt wann er das Handtuch werfen wird 😀 Meine geplanten Veranstaltungen gibt es spätestens nächste Woche hier auf dem Blog zu sehen. Ich hoffe viele von Euch auf der Messe treffen zu können. Zwei kleine Messe-Highlight habe ich schon: Einmal werde ich mit Martina und Sonja auf die Prinzessinnen-Lesung am Samstag gehen. Das zweite Highlight darf ich Euch leider nicht vor der Messe verraten 😀 Das erfahrt ihr leider erst im Messebericht.

Hattet ihr denn eine schöne Woche? Habt ihr interessante Artikel gelesen, die ihr unbedingt mit mir teilen möchtet? Wen werde ich auf der Buchmesse sehen? Lasst doch einen kleinen Kommentar hier 🙂

Liebste Grüße,

Eure Lilienlicht ♥

6 Kommentare

  1. Huhu,

    ich laufe auch schon ganz gehirnamputiert durch die Welt vor lauter Vorfreude auf die Leipziger Buchmesse. Es gibt so tolle Lesungen und hoffentlich gelungene Veranstaltungen für Blogger. Eigentlich weiß ich gar nicht, wie ich die knapp 2 Wochen bis zu Messe noch angemessen herumkriegen soll.
    Wie vertreibst du dir die Zeit?

    Viele Grüße,
    Janine

    1. Hey,

      mir gehts da wohl nicht anders als dir! Ich hoffe auch, dass alles wieder eine gelungene Sache wird. Bis zur Messe vertreibe ich mir die Zeit mit arbeiten (juhu xD), lesen und noch Vorbereitungen treffen. Muss noch immer meinen Samstag und Sonntag planen. Hänge da echt hinten dran. Und dann wollte ich noch nähen… na mal sehen.

      Liebste Grüße,
      Diana

  2. Huhu liebe Diana ♥

    deine Idee, eine große Stöberrunde durch die Bloggerwelt zu drehen finde ich schön. So bemerkt man auch Artikel, die einem vielleicht gar nicht aufgefallen wären. Karins Lesezeichenprojekt finde ich auch absolut klasse. Wie sie das durchzieht, richtig toll.

    Ankas Afrikatagebuch habe ich auch schon teilweise gelesen, das muss ein unheimlich tolles Erlebnis gewesen sein. Da bekommt man richtig Fernweh.

    Hachja, ich wünsche dir von Herzen eine spannende schöne Zeit auf der Buchmesse. Ihr werdet mir fehlen. Macht es euch schön!

    Liebe Grüße, schönes Wochenende & eine Umarmung
    Sandra

    1. Liebe Sandra,

      es freut mich sehr, dass dir auch diese Idee gefällt. Ich finde bei all den schönen Artikeln, kann man ruhig mal auf den ein oder anderen aufmerksam machen.

      Herzlichen Dank für deine Wünsche. Ich finde es sehr schade, dass du auch dieses Jahr nicht bei uns auf der Messe sein kannst. Ich hoffte, dass es dieses Mal wieder klappen würde. Für nächstes Jahr solltest du dir die Messe ganz dick im Kalender markieren 😀

      Liebste Grüße,
      Diana

  3. Huhu Diana,
    das mit den Lesezeichen bei Karin ist ja cool.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit dem Bücherstammtisch und natürlich der Buchmesse. Ich kann leider nicht da sein. Das ist mir mit Kind jetzt einfach zu weit…
    Einen Bücherstammtisch hätte ich auch total gerne, aber ich wüsste gar nicht, wann ich das machen sollte. xD Mit Kind, arbeiten und einem Mann der auch im Schichtdienst arbeitet, ist es echt schwer, weil mein Mann oft abends, wenn andere Menschen Zeit haben arbeiten ist. Dann mache ich seit neuestem 1-2 mal die Woche Zumba und joa die Zeit ist halt knapp. 😉
    Aber ich gönn es dir und würde mich freuen, wenn du darüber berichtest.
    Ganz liebe Grüße
    Mandy

    1. Liebe Mandy,

      ich finde das Lesezeichenprojekt auch toll und bewundernswert. Ich würde sowas nicht durchhalten xD
      Ich bin wirklich auf das 1. Lesekreistreffen morgen gespannt und werde sicherlich am Freitag darüber berichten. Ich kann nachvollziehen, dass es mit Familie nicht einfach ist so etwas in die Planung einzubeziehen. Aber vielleicht kannst du es ja doch mal noch angehen, wenn du das auch gern machen würdest. Ich plane das Treffen alle 6 Wochen durchzuführen, das könnte man dann bestimmt auch mit Familie und Sport unter einen Hut bekommen 🙂

      Liebste Grüße,
      Diana

Schreibe einen Kommentar