Neues aus dem Nähkästchen #2 – Neues Nähzimmer, noch mehr Portemonnaies und erste Kleidungsstücke

Hallöchen Bücherfreunde und Nähbegeisterte,

lange ist es her, als ich Euch meine Nähmaschine und die ersten Werke vorgestellt habe! Jetzt nach so langer Zeit habe ich mir gedacht, Euch mal wieder meine etwas zu zeigen.

Durch meinen Umzug und allerlei privaten Trubel kam ich eine ganze Zeit lang weniger zum Nähen. Das hat sich aber besonders innerhalb der letzten 6-8 Wochen geändert. Neuer Stoff ist unter anderem bei mir eingezogen und zusätzlich habe ich mittlerweile mein eigenes Nähzimmer (künftiges Kinderzimmer irgendwann mal xD). Mein liebster Freund und Hobbyfotograf von Firehype hat mir einen riesigen Schreib/Näh-Tisch gebaut, an dem ich ganz viel Platz zum Zuschneiden von Stoffen u.Ä. habe :D. Außerdem haben wir in Zusammenarbeit einen Garnrollenhalter gebastelt, den ich mit schicker Zebrafolie beklebt habe. Leider fehlt mir noch ein kleines Wandregal mit vielen kleinen Schubkästen. Da habe ich bisher noch nicht das richtige gefunden. Das Ergebnis sieht so aus:

20140621_184758 20140621_120901 20140621_120914

Mein erstes genähtes Portemonnaie habe ich Euch ja schon im ersten Beitrag im Nähkästchen gezeigt. Zwischenzeitlich habe ich noch vier andere genäht. Unter anderem für meine Mama und meinen Freund. Meins schaut wie folgt aus:

IMG_799902636552797

wpid-img_799911431077943.jpegZum Muttertag hatte ich meiner Mama einen wendbaren Klammerbeutel genäht:

20140510_174349Am 27.06.2014 stand dann ein toller Termin für meine Mama und mich an! Zu ihrem Geburtstag hatte ich ihr eine Konzertkarte für Sunrise Avenue geschenkt und mir logischerweise auch eine bestellt. Das Ganze am schönen Elbufer in Dresden <3. Damit wir an diesem Tag nicht großartig Taschen mit uns rumtragen müssen, habe ich mir kurzer Hand vorgenommen, zwei Bauchtaschen zu nähen. Die sahen dann so aus: 20140622_19412920140622_194032

…. und es geht noch weiter! Taschen und Portemonnaies sind ja schöne Nähprojekte. Aber ich wagte mich vor ein paar Wochen an die nächste Herausforderung. Kleidung! Angefangen habe ich mit einem einfachen Kleid für meine einjährige Nichte nach dem Schnittmuster und der Anleitung von Alles für Selbermacher. Das Kleidchen geht wirklich leicht und ist super niedlich geworden. Leider passt es meiner Nichte noch nicht ganz 🙁 aber sie wächst ja noch!

20140629_124637Ich möchte natürlich nicht nur für andere Kleidung und Sachen nähen, also habe ich endlich begonnen, auch für mich zu nähen. Angefangen habe ich mit der Pumphose für Erwachsene von Dots Design. Meine Probehose war aus einem Baumwollstoff von Roller, den ich persönlich total niedlich finde. Allerdings mag mein Freund den nicht. Kunstbanause! Die zweite Pumphose glückte mir nicht gleich (das nächste Mal passe ich besser auf, an welche Seite ich die Hosentaschen annähe xD), ist aber wirklich schön geworden. Diesen Stoff hatte ich mir in Dresden vor dem besagten Konzert bei Karstadt gekauft.

20140712_202204 20140725_144655

Nun seid ihr erlöst! Mehr gibt es momentan nicht zu zeigen. Was sagt ihr dazu? Gefallen Euch meine mehr oder weniger gut gelungenen Nähwerke? Ich kann Euch auf jeden Fall das Nähen als zweites Hobby empfehlen. Es ist eine tolle Sache und alles andere als Oma-like 😀

Das wars für heute von mir!

Viele liebe Grüße,

Eure Lilienlicht ♥

2 Kommentare

  1. Hey,
    erst einmal zu Deinem Arbeitsplatz! Der ist ja mal richtig cool 🙂
    Ich weiß nicht wie oft ich nun bei mir im Büro bzw. der kleinen Werkstatt umgeräumt und sortiert hab, mich von meiner riesigen Arbeitsplattte getrennt und stattdessen an 2 Schreibtische gesetzt habe :), die perfekte Lösung hab ich immer noch nicht *lach*
    Nun ist das Zimmer aber auch sehr klein und verwinkelt, dass macht es nicht einfacher 🙂
    Zu Deinen Werken: Die Pumphosen finde ich ja mal sowas von cool! Mir gefallen sie, ich selbst hab leider null Talent zum Nähen 🙂
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Sonn- und Bloggerkommentiertag,
    LG Ela

    1. Hallo Ela 😀

      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und die tollen Komplimente. Ich habe aktuell wirklich noch Glück, dass ich ein eigenes Arbeitszimmer mit so viel Platz für mich allein haben darf! Das wird wohl nicht so bleiben, aber die nächsten Jährchen darf ich das sicher noch genießen <3

      Liebste Grüße,
      Diana

Schreibe einen Kommentar