Buchjuwelen 2013

Buchjuwel #1: Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes

Ein ganzes halbes Jahr
Was ich an diesem Buch liebe: „Ein ganzes halbes Jahr“ ist ein facettenreiches, tiefgründiges Buch, das tief unter die Haut geht. Es zwingt den Leser förmlich über sich und sein Leben nachzudenken, aber auf eine Art und Weise, die unbeschreiblich ist. Jojo Moyes ist es gelungen, die schwere, komplexe Thematik des Buches derart leicht zu verpacken, dass man es ohne Anstrengungen lesen kann. Die außergewöhnliche Liebesgeschichte zwischen Lou und Will berührte mein Herz und konnte auch meine Sichtweise auf das Leben und meine Handlungen beeinflussen. Ich liebe dieses Buch weil es anders ist als das, was ich bisher gelesen habe und lege es jedem wirklich wärmsten ans Herz!

Buchjuwel #2: Die Tribute von Panem. Gefähliche Liebe“ von Suzanne Collins

Panem 2

Was ich an diesem Buch liebe: Gefühliche Liebe ist eine atemberaubende und höchst spannende Fortsetzung des dystopischen Trilogie-Auftaktes. Frau Collins versteht es mit unerwarteten Wendungen und nervenkitzelnden Höhepunkten den Leser in den Bann von Panem zu ziehen und ihn nicht mehr freizulassen bis die letzte Seite gelesen ist. Genau aus diesem Grund liebe ich die Story um Katniss und Peeta!

Buchjuwel #3: Die Tribute von Panem. Flammender Zorn“ von Suzanne Collins

wpid-20140225_190148.jpg

Was ich an diesem Buch liebe: Mit „Die Tribute von Panem. Flammender Zorn“ hätte die Trilogie von Suzanne Collins nicht besser enden können. Der letzte Teil verspricht nochmals Spannung und Nervenkitzel bis zum letzten Wort. Der Leser muss sich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle einstellen, bei der jede aufkeimende Hoffnung durch unerwartete Wendungen einen neuen Beigeschmack bekommt. Ich fiebere nun dem Kinostart des dritten Teils entgegen und lege Euch wärmstens an Herz, die Tribute von Panem zu lesen – ob zum 1. oder 100. Mal 😉

Buchjuwel #4: Lilith – Wunschlos glücklich“ von Tine Armbruster

Lilith

Was ich an diesem Buch liebe: „Lilith – Wunschlos glücklich“ eine luftig, leichte Liebesgeschichte, die zum Träumen einlädt und den Leser erst wieder aus ihrem Bann lässt, wenn die letzte Zeile gelesen ist. Lilith hat mich einfach verzaubert, in dem mir wieder vor Augen geführt wurde, welche Magie die erste große Liebe doch hat und wie schön es ist, richtig schwer verliebt zu sein. In Momenten, in denen man ein wenig Kitch braucht, ist diese Geschicht absolut die richtige!