Lilienlicht 2015 – Ein Blick auf das vergangene Jahr

Kaum zu fassen, dass schon wieder ein ganzes Jahr an uns vorbeigerauscht ist. Es kommt einem immer wieder überraschend vor, wie schnell die Zeit zu rennen scheint. Dabei bleibt sie doch immer die selbe.

Das Jahr 2015 war blog- und lesetechnisch gesehen definitiv besser als das Jahr zuvor, aber für meinen Geschmack nicht so gut, wie ich es mir wünsche. Ich habe es immerhin geschafft ganze 54 Blogartikel (diesen eingeschlossen) zu veröffentlich, damit liege ich also im Durchschnitt bei einem Artikel pro Woche – kann sich durchaus sehen lassen, wenn ich nicht wüsste, dass es wieder einige Durststrecken gab. Dennoch freue ich mich, dass ich fast doppelt so oft gebloggt habe als in 2014. Eine Statistik darüber, wie viel ich gelesen habe stelle ich liebe nicht auf, da lacht ihr mich als Bloggerin eines Buchblogs nur aus 😀

Leider gab es bei den wenigen Büchern die ich gelesen habe keines, was mich richtig vom Hocker hauen konnte und damit 5 Lilien verdiente. Trotzdem wurde ich meist sehr gut unterhalten. Als kleines Buch-Highlight würde ich „Elias & Laia“ von Sabaah Tahir hervorheben.

Elias & LaiaDieses Buch ist wirklich ein Schmuckstück und sehr spannend. Es gab ein paar Kritikpunkte, aber die waren nicht weiter schlimm.

Da ich 2015 auch einige Hörbücher gehört habe, möchte ich die Lesung zu „Dustlands – Die Entführung“ von Moira Young hervorheben.

Dustlands 1Auch hier gab es kleinere Schwachstellen, die Geschichte ist dennoch mitreißend schön! Ich kann sie nur jedem empfehlen und ich werde mir nächstes Jahr bestimmt die Bücher zulegen, da leider nur Teil 1 vertont wurde. Wirklich schade.

Größte Enttäuschung war für mich übrigens die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier. Ich fühlte mich zwar gut unterhalten, aber meine Erwartungen an die Reihe konnten einfach nicht erfüllt werden. Ich hatte vor ein paar Wochen meine Eindrücke zu Band 2 und 3 geschildert und erklärt, warum mich die Reihe so enttäuschte.

Für das nächste Jahr wünsche ich mir mehr Motivation intensiver mit dem Blog zu arbeiten und mich mehr mit Euch auszutauschen. Und natürlich nehme ich mir vor wesentlich mehr zu lesen. Da im nächsten Jahr bislang keine großen Events anstehen, könnte ich Glück haben, diese Vorsätze in die Tat umsetzen zu können! Ich bin auch froh, dass mich Martina mit ihren Rezensionen weiterhin unterstützt und habe da noch einige für Euch in petto!

Aber nicht nur mit Blick auf diesen kleinen Blog und das Lesen war das Jahr 2015 ein voller Erfolg. Wenn ich an die Leipziger Buchmesse zurückdenke, wird mir direkt warm ums Herz. Ich durfte auch in diesem Jahr so viele liebe Menschen treffen, die ich in mein Herz geschlossen habe. Ich hoffe 2016 wird mindestens genauso schön.

Das Highlight des Jahres war selbstverständlich meine Hochzeit, über deren Vorbereitungen ich Euch schon einiges berichtet habe! Es war wahrlich der schönste Tag in meinem Leben und ich bin so glücklich, einen so wunderbaren Ehemann haben zu dürfen!

HH_272

Für das nächste Jahr kann ich Euch versprechen, dass es meinen Bericht zum Hochzeitstag noch geben wird. Aufgrund des beruflichen Stresses hatte ich einfach noch keine richtige Muse, ausführlich darüber zu schreiben. Die Flitterwochen in Österreich waren übrigens auch große klasse. Wenn ihr mögt, werde ich auch davon ein wenig berichten 🙂

Mein 2. Hobby, das Nähen, habe ich im Jahr 2015 intensiviert. Ich habe mir eine 2. Nähmaschine (Overlockmaschine) gekauft um endlich schneller Klamotten nähen zu können und es macht unglaublich viel Spaß damit. Es sind wieder tolle Nähwerke entstanden, die ich Euch bald zeigen möchte.

Das Jahr 2015 war schön, selbst wenn die Nachrichten immer wieder schreckliche Momente verkünden. Ich hoffe von diesen Berichten wird es im nächsten Jahr weniger geben. Kommt alle gut ins Jahr 2016, feiert schön und lasst die negativen Gedanken einfach im alten Jahr zurück. Startet glücklich und fröhlich ins neue Jahr und macht einfach das was Euch gut tut! Ich wünsche Euch allen, dass ihr 2016 das erreicht, was ihr Euch vorgenommen habt und hoffe sehr, dass ich viele von Euch in Leipzig treffe!

Liebste Grüße,

Eure Lilienlicht ♥

8 Kommentare

  1. Meine Liebe,

    ich wünsche dir nur das Beste für das nächste Jahr 🙂

    LG
    Sonja

    1. Hab vielen Dank meine Liebe! Ich wünsche dir ein erfolgreiches, gesundes und glückliches neues Jahr!

  2. Hallo Diana,

    ich denke niemand brauch sich für die Zahl der gelesenen Bücher zu schämen, da jeder auch anders Zeit hat. Einige Blogger sind vollberufstätig und Eltern, andere vielleicht eher Mama und Hausfrau, andere gehen noch zur Schule oder haben Uni. Darum kann jeder auch anders lesen. Nimm mich, ich habe auch nur 50 Bücher geschafft, was bestimmt von anderen übertroffen wird, trotzdem bin ich stolz drauf und das kannst du auch auf deine geschafften Bücher sein.

    Elias & Laia habe ich selbst nicht gelesen, habe jedoch auch viele Stimmen gehört. DustLands steht ungelesen im Regal, eventuell schaffe ich es ja jetzt mit dem Lesen. Besonders ärgerlich ist das schon, das nur der erste Teil vertont wurde. Waren die Absatzzahken bestimmt nicht so dolle.

    Oh ich habe die „Edelstein-Trilogie“ geliebt, aber so sind die Geschmäcker verschieden. 🙂 Bei mir lag die Silber Reihe unterm Baum und ich bin schon ganz hibbelig wie sie ist.

    Die LBM 2015 war auch mein Highlight, die LBM 2016 steht schon in den Startlöchern und ich bin aufgeregt. Glückwunsch zur Ehe, ihr habt da ein schönes Hochzeitsfoto.

    Ich wünsche dir ein wundervolles Jahr 2016.
    Liebe Grüße
    Cindy

    1. Liebe Cindy,

      ich wünsche dir ebenso ein schönes und vor allem gesundes neues Jahr. 50 Bücher wären selbst in einem guten Jahr viel für mich 😀 Ich komme einfach nicht so häufig zum Lesen wie ich das gern möchte und in stressigen Zeiten meist gar nicht obwohl es eine schöne Entspannung wäre. Ich habe mir aber für dieses Jahr ein bisschen was vorgenommen und hoffe keine Leseflaute zu erwischen 🙂

      Du solltest unbedingt mal Dustlands lesen, die Geschichte ist wirklich klasse auch wenn der Schreibstil sehr gewöhnungsbedürftig ist. Darauf muss man sich einfach einlassen.

      Ja die Geschmäcker sind zum Glück verschieden und ich fand es sehr schade, dass mich Gwendolyns Geschichte nicht überzeugen konnte. Silber steht schon im Regal bei mir, wird aber noch subben. Da brauche ich noch etwas Abstand.

      Ich kann die LBM 2016 übrigens auch kaum erwarten 😀

      Liebste Grüße,
      Diana

  3. Liebe Diana,

    ein schöner Rückblick, das Hochzeitsfoto ist so toll!
    Ansonsten kann ich Cindy (hihi!) oben nur zustimmen, man muss sich überhaupt nicht schämen, nur weil man nicht so oft zum Lesen gekommen ist. Das heißt ja nicht automatisch, dass man dann keine Meinung hat, die man zum Beispiel auf einem Buchblog kundtun möchte. Schade natürlich für deine Leser, die dann weniger Blogfutter bekommen. 😉

    Die Edelstein-Reihe konnte mich übrigens auch nicht begeistern…

    Alles Beste für das neue Jahr,
    Cindy

    1. Hallo Cindy 😀 (ganz schön viele Cindys hier xD)

      Danke für das Kompliment. Ich liebe unsere Fotos und schaue sie mir sooo gern an 🙂 Ich schäme mich auch nicht wirklich, da ich eben nicht so viel lese und leider auch eine lahme Ente bin. Die Hauptsache ist ja, dass man Spaß daran hat und nicht immer einen Flop erwischt. Ich werde mich bemühen, dieses Jahr trotzdem mehr zu lesen und bis jetzt klappt das zumindest einigermaßen!

      Ich bin froh, dass es noch ein paar Leute gibt, die weniger begeistert von der Edelsteintrilogie sind 😀

      Dir auch noch alles Liebe für das neue Jahr!

      Liebste Grüße,
      Diana

  4. Dann hoffe ich, dass du auch im neuen 2016er Jahr gut angekommen warst und viel fleissiger am Bloggen bist. Ich bin ja nur neu hier auf deinem Buchblog und interessiere mich meistens für das Blogging selbst und die OpenSource CMS. Das wären so meine Themen. Dennoch denke ich mir mal, dass wir uns schon noch etwas vernetzen können und heute zum Beispiel mache ich meinen Kommentier-Dienstag und vielleicht wird noch der Pingback hier ankommen. Dich verlinke noch aus einem Blogpost auf Rostockerblogger.de heraus, wenn ich dort damit in den nächsten Stunden durch bin.

    Für mich ist 2016 ganz gut verlaufen und viel viel mehr hätte ich eh nicht geschafft. Alles passt soweit und mich vernetzen, kann ich mich mit euch Bloggern sehr gut und schätze es auch sehr.

    1. Ich bin gut in 2016 angekommen. Meine Zeit fürs Bloggen ist immer ein bisschen beschränkt, da ich oft auch privat einiges zu tun habe und ich nicht immer alles gemanaget bekomme. Das Bloggen als Thema ist definitiv sehr interessant und es macht mir Spaß immer mal zu stöbern. Gerade bei dir findet man interessante Artikel. Ich bin eben ein Nischenblogger und beschäftige mich hier sehr speziell. Das stört mich aber persönlich nicht, da man ja jederzeit trotzdem mal abschweifen kann 😀

Schreibe einen Kommentar