Die Sache mit dem Urheberrecht – § 1 Erst recherchieren, dann posten ;-)

Guten Abend meine lieben Leser und vor allem Blogger!

Nach meiner sportlichen Einlage vorhin (Zumba xD) noch etwas „schwere“ Kost für den Abend. Den meisten hängt dieses Thema mittlerweile sicherlich zum Halse raus. Die Rede ist vom Urheberrecht – speziell in Hinblick auf Abbildungen von Buchcovern, Klappentexten und Zitaten. Das Ganze wird ja nun schon seit Wochen diskutiert, einige Blogger haben womöglich ihren Blog erst einmal stillgelegt oder denken daran mit dem Bloggen aufzuhören. Ja, es ist ein schwieriges und verwirrendes Thema. Ja, die Rechtslage ist teilweise noch unklar und viele von Euch sind verunsichert.

Ich persönlich habe seit dem Aufkommen der Diskussionen ein bisschen was getan. Zunächst habe ich mein Impressum überarbeitet und einen Hinweis auf die Bildrechte der Buchcover gegeben. Dann habe ich unter den Artikeln oder Bildern selbst genaue Quellenangeben gemacht und nochmals auf die Urheberrechte verwiesen. In jeder Rezension ist definitiv der Verlag und/oder die Produktseite zum Buch verlinkt – sofern möglich.

Wie schwer wäre doch das Leben, wenn es nicht immer wieder schlaue und fleißige Köpfe gäbe, die uns ein wenig helfen. Die Rede ist in diesem Fall von Herrn Jürgen Eglseer! Dieser gute Mensch hat uns ein wenig Licht ins Dunkel gebracht, in dem er einen tollen Bericht zum besagten Thema verfasste hat und darin die Rechtslage super aufzeigt. Ihr solltet diesen Bericht unbedingt lesen und ggf. ausdrucken. Zum Bericht kommt HIER.

Dank fleißiger Blogger, die bei Lovelybooks unterwegs sind, gibt es auch spezielle Stellungnahmen unterschiedlichster Verlage! Diese findet ihr HIER.

Auch HIER gibt es diesbezüglich noch eine Zusammenfassung!

In dem Sinne wünsche ich Euch noch einen wundervollen Abend und lasst das Köpfchen nicht hängen – das macht eine krumme Haltung!

Liebste Grüße,
Eure Lilienlicht =(^-^)=

Schreibe einen Kommentar