Das bin ich!

„Steile Berge hinaufsteigen, fordert am Anfang langsame Schritte.“

Welch passendes Sprichwort das doch ist! Jeder hat mal klein angefangen – auch ich. Um genau zu sein: im Jahr 1990!

Vor gut zwei Jahrzehnten erblickte ich, Diana, das Licht der Welt in einer kleinen Stadt in Thüringen. Nach dem klassischen Lebenslauf mit Krippe, Kindergarten, Grundschule, Mittelschule und Gymnasium habe ich mich entschlossen zu studieren! Eigentlich wollte ich immer etwas Kreatives machen … Wo bin ich gelandet? Richtig – in der Verwaltung! Naja von Kreativität ist der Beruf ja nicht gerade geprägt, auch wenn man manchmal ganz schön kreativ argumentieren muss um so manchen Anwalt zu überzeugen 😉 Das gelingt natürlich nicht immer…

Damit ich letztendlich meine Kreativität doch ein wenig ausleben und fördern kann, habe ich mir gedacht: „Hey bloggen ist ja total in, da springe ich eben auf den Zug mit auf!“. Und siehe da, hier ist mein Blog!

Wenn ich dann irgendwann mal soweit bin, werde ich mich wohl als Hobby-Autorin versuchen und ein Buch niederkritzeln – Ein Punkt auf der To-Do-Liste fürs Leben, oder nicht? Aber das wird sicher noch ein paar Jahre auf sich warten lassen.

Was solltet ihr über mich wissen? Das frage ich mich gerade ernsthaft! Die Eckdaten sind ja bekannt: Diana, 22 Jahre jung, Thüringer Mädel aus der Verwaltung. Wenn ich nicht gerade auf Arbeit bin, lese ich gerne ein Buch (wer hätte es gedacht?). Ich bin gerade dabei, hierfür eine richtige Leidenschaft zu entwickeln! Kommt zwar etwas spät, aber besser als nie!

Sonst kümmere ich mich liebevoll um meine zwei Stubentiger „(King) Karl“ und „Lucy“. Karl ist eine normale europäische Kurzhaarkatze (er ist ziemlich dumm, wenn ihr mich fragt… aber er ist der süßeste Kater der Welt! … leider auch der schlechteste Jäger, den ich je gesehen habe!!). Lucy ist eine kleine (wirklich kleine!) Mischlingsdame (Waldkatzenmix). Sie müsste eigentlich einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen „G“ für gehbehindert haben *g*. Sie hat eine Motorikstörung in den Hinterläufen und stürmt deshalb meist ungeschickt durch die Bude. Das stört die Kleine aber herzlich wenig – um den Katzer zu vermöbeln erfüllen sie immerhin ihren Zweck!

Nicht zuletzt backe und nähe ich gern in meiner Freizeit. Das aber eher unregelmäßig und nach Lust und Laune.

Das wars dann erstmal zu mir! Klar soweit? 😉
Eure Lilienlicht =(^-^)=

 

Ich