[Briefgeschichte] Auf geht’s, jetzt plotten wir! Punkt 5: Die Nebencharaktere.

Hallo Schreiberlinge,

auch hier nochmal sorry, dass ich mich so lange nicht zu Wort gemeldet habe und dass es auch deshalb nicht voran ging. Ich erststelle den Punkt schonmal, allerdings bitte ich Euch, den Plot noch genauer zu gestalten. Das was wir bisher haben reicht nicht wirklich aus. Wir laufen Gefahr, dass es nicht unseren Vorstellungen entsprechen wird oder dass Logikfehler entstehen und das wollen wir doch nicht oder? Der Plot sollte wirklich so stehen, dass wir wirklich den gesamten Ablauf im Blick haben und alle Stationen der Geschichte feststehen. Die kleinen Dinge zwischendrin bestimmt dann jeder Autor selbst.

Ich verweise auch nochmal auf unsere Namensabstimmung bei der bisher auch nur wenige abgestimmt haben bzw. es unentschieden steht und wir die Stimmen der anderen noch brauchen, die bis jetzt still waren!! Achtet bitte darauf für Vor- UND Nachnamen abzustimmen. HIER findet ihr die Abstimmung.

Im Punkt 5 geht es nun um die Nebencharaktere. Bis jetzt stehen eigentlich noch keine weiteren Charaktere fest, weil der Plot so schwammig ist. Also sollten wir uns mal reinhängen. Aufgabe bzw. Fragestellungen dieses Punktes sind:

Welche Nebenfiguren soll es geben? Bekommt der Protagonist vielleicht eine Weggefährtin oder einen Weggefährten? Welcher Nebenfigur soll eine Schlüsselposition zukommen?
Ziel ist es, alle Nebenfiguren festzulegen und ihnen eine Rolle im Ganzen zuzuweisen. Eventuell könnte man zu jeder Nebenfigur einen kurzen Lebenslauf zusammenstellen.

Viel Spaß und ich hoffe auf eine größere Teilnahme als die letzten Wochen – da beziehe ich mich mit ein :-).

Liebe Grüße,
Eure Lilienlicht

8 Kommentare

  1. Steht ja schon viel da 🙂 Also für eine genaue Ausarbeitung habe ich gerade keine Zeit aber ich wollte trotzdem schnell was schreiben 🙂 Da ja der letzte Plot nicht zu-oder abgesagt wurde gehe ich mal von „was wäre wenn“ aus. Wenn die Hauptprotagonistin in eine Schule geht (welche auch immer) könnte man ihr eine Vertraute an die Seite stellen eine Freundin. Vll. ihre beste seid Kindertagen, bei der sie aber erst nicht weiß ob sie sie einweihen soll oder lieber nicht um nicht Gefahr zu laufen vll. doch an die „Herrscher“ verraten zu werden. Hat die Protagonistin Eltern? Denen sie sich nicht anvertrauen kann (logisch) und bei denen sie immer aufpassen muß um nicht aufzufallen wenn sie (vll.?) versucht eben auch tagsüber zu schlafen um zu Träumen (im weiteren Verlauf der Geschichte)

    So das sind nur wenige Ideen,aber wenigstens mal welche 😉

  2. Haha..ich freue mich ersteinmal auf mehr Beteidigung xD und jetzt lege ich mal los..:

    1. Freundin von der Hauptperson:
    -Sie hat hoffnungslos in einen Jungen verliebt
    -Sie hat Stress mit ihren Eltern, da die Eltern die Hauptperson für verrückt und halten und finden, dass sie sich nicht anständig verhält (könnte an dem defekten Chip oder der Gabe liegen..)
    -Sie ist aber mit der Hauptperson schon ewig (KiTa) befreundet und sie haben sich geschworen beste Freunde für immer zu bleiben
    Sie hat die Rolle eine Lebensgefährtin in der menschlichen Welt. Sie und die Protagonistin vertrauen sich alles an.. (Anmerkungen bitte ;D)
    1 b) Eltern von der Freundin: Wenn sich die beiden (Prota und Freundin) treffen wollen, dann ist das nicht einfach, da die Eltern alles tun, um es zu verhindern.

    2.Schwarm ihrer besten Freundin
    -Er ist nicht menschlich
    -Er findet die Freundin zwar süß, hat sich aber eher in die Prota verguckt
    -Er kommt ursprünglich aus der „Traumwelt“
    -Er ist dadurch etwas geheimnissvoll etc.
    Er ist ein Schlüssel und hilft der Prota später (wenn sie sich etwas besser kennen..) in die Traumwelt zu gelangen, doch er wurde aus der Traumwelt verbannt und kann sie deswegen nicht begleiten..
    (Liebesdrama: Er steht auf die Prota und die beste Freundin von ihr auf ihn..)

    Ich würde jetzt voll gerne noch andere Nebencharaktere „schreiben“, aber mir sind geradee ziemlich die Ideen ausgegangen..vllt. habe ich ja nachher noch eine..- aber jetzt seit ihr dran! „Entwerft“ selber Nebencharaktere und bewertet meine ;D

    Liebste Grüße
    Miri *-*

    1. Pie Rath sagt:

      Mir persönlich wäre es viel lieber, wenn die Protagonistin nicht von diesem nicht-menschlichen Typen angeschwärmt wird und dass die Freundin nicht in ihn verliebt ist. Ist irgendwie so typisch, nichts Neues.

      Aber es könnte diesen einen nicht-menschlichen Typen geben, der ein ausgestoßener Wächter ist, da gerade eine liebe Seite in ihm steckt (nur Grausamkeit herrscht in diesem Totenreich, Schattenreich). So hat man ihn in die Welt der Lebenden geschickt, wo er seit mehreren Jahrhunderten lebt und versucht diese ‚Herrscher‘ zu stürzen. Er erkennt Ungerechtigkeit; ein weiterer Grund, um ihn aus dem Schattenreich zu schmeißen.

      Und als Wegbelgeiterin würde ich ihre beste Freundin vorschlagen.

      Lieb Grüße,
      Pie Rath.

  3. Okey..ich würde sagen, dass der außgestoßene Wächter trotzdem nicht zurück ins Totenreich gehen kann und ihr nur hilft dort hin zu gehen.. Ich würde sagen, dass der Typ sspürt, dass die Protanogistin im „Herzen“ auch gegen die Regierung ankämpft..er will mit ihr zusammenarbeiten..als Team „seinen Wunsch (die Regierung zu stürzten)“ zu verwicklichen.. sie könnte mit ihm einen pakt schließen..vllt. dass er ihr hilft ins Totenreich zu kommen und sie dafür Informationen mitbringen muss, die ihr sagen, wie sie die Regierung stürtzen können oder wie er wieder ins Totenreich kommen kann 😉 Ich würde aber sagen, dass sie ihrer Freundin nicht alles anvertraut, da sie sie nicht in Schwierigkeiten bringen will.. sie geht nie ins Detail ein etc. 🙂

    Soo..das wars erstmal =D

    1. Pie Rath sagt:

      Ja, bin damit einverstanden.

  4. Huhu, wie sieht es hier denn aus, ist alles geklärt können wir weitermachen? LG JuFax3

    1. Sabrina sagt:

      Ich find’s gut, mehr Beteiligung kommt wohl nicht ? Wie viele schreiben denn später an der Geschichte noch mit? Waren doch mal viel mehr?

    2. Also mit Lilienlicht und mir, sind es 16 Schreiberlinge. Ich finde es auch gut und finde wir sollten langsam mal weitermachen, das tritt sich hier sonst fest und wir kommen gar nicht mehr voran. Ich werde dann von allen Punkten eine Zusammenfassung schreiben und noch einmal nachfragen, wer nun alles dabei ist/bleibt und wer keine Lust mehr hat. Damit es nicht überraschend zum Stillstand, mitten in der Geschichte kommt 🙂

      LG JuFax3

Schreibe einen Kommentar